„Diese Zahlen müssen uns Mahnung sein, um insbesondere weitere Präventionsangebote zu schaffen und mehr für den Schutz der Betroffenen zu tun“, zieht Anke Pohlschmidt als stellv. Fraktionsvorsitzende eine Schlussfolgerung aus den Zahlen.„Diese Zahlen müssen uns Mahnung sein, um insbesondere weitere Präventionsangebote zu schaffen und mehr für den Schutz der Betroffenen zu tun“, zieht Anke Pohlschmidt als stellv. Fraktionsvorsitzende eine Schlussfolgerung aus den Zahlen.Dem Jahresbericht der Polizei im Kreis Coesfeld kann ein deutlicher Anstieg bei den Sexualstraftaten entnommen werden. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl um 63 registrierte Straftaten.

„Viele Experten machen seit Jahren auf das große Dunkelfeld in diesem Bereich aufmerksam. Es ist daher gut, dass mehr Straftaten der Polizei bekannt werden und die Aufklärungsquote bei über 90 Prozent liegt“, erklärt Johannes Waldmann SPD-Fraktionsvorsitzender im Kreistag.

In absoluten Zahlen ist es zu einem kontinuierlichen Anstieg seit 2017 gekommen: Von 127 auf aktuell 236 Sexualdelikte im Jahr 2020.

Bereits in den diesjährigen Haushaltsberatungen hat sich die SPD-Fraktion für zusätzliche Mittel im Bereich der Prävention gegen Gewalt an Kindern und Jugendlichen eingesetzt. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf der Prävention vor sexualisierter Gewalt.

„Das Thema wird noch viel zu stark tabuisiert und es braucht neben einer hohen Sensibilität in der Gesellschaft auch noch mehr und niedrigschwellige Angebote der Prävention. Insbesondere Kindern und Jugendlichen muss es einfacher gemacht werden, Hilfsangebote zu finden und sie vor Gewalterfahrungen zu schützen“, erklärt Waldmann einen Schwerpunkt der SPD-Politik.

 

Wir bei Facebook

Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.