Aktuelle Nachrichten
Stinka lädt Bundesumweltministerin Schulze in den Kreis Coesfeld ein

Zum Arbeitsgespräch mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze traf sich der Dülmener Landtagsabgeordnete und umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, André Stinka. Dabei warb Stinka für das Konzept des Naturschutzzentrums im Kreis Coesfeld: „Das Naturschutzzentrum in Nottuln-Darup schützt nicht nur unsere heimischen Arten und die münsterländische Landschaft, Groß und Klein können Naturschutz dort auch hautnah erleben“, erläutert der Abgeordnete die Arbeit des Vereins. „Während meiner Sommerradtour durfte ich bei der Mahdgutübertragung mithelfen und so einen Teil dazu beitragen, dass neuer Lebensraum für Insekten geschaffen wird. Ein interessanter Ansatz mit Blick auf den Erhalt und die Entwicklung unserer heimischen Artenvielfalt. Das Konzept des Naturschutzzentrums ist so gut und fortschrittlich, dass es andern-orts als Vorbild dienen könnte“, freut sich Stinka.

Dieser Meinung war auch Bundesumweltministerin Svenja Schulze, die sich im Gespräch beeindruckt zeigte von der Arbeit des Naturschutzzentrums. Im kommenden Jahr möchte sie daher auf Einladung von André Stinka in den Kreis kommen und sich von der Arbeit in Nottuln-Darup persönlich ein Bild machen.

Kategorien: Allgemein, Bundespolitik, Kreis Coesfeld, Landespolitik | Stichwörter: , , .

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen